Curling

Die Curling-Wettkämpfe an Universiaden sind bei den Zuschauerinnen und Zuschauern sehr beliebt. Das Schweizer Team mischt immer wieder vorne mit. Die Goldmedaille blieb jedoch den Schweizern bisher verwehrt.

Mit Ausnahme von 2005 ist Curling seit 2003 an Winteruniversiaden im Programm. Das Niveau des Wettkampfs ist sehr hoch mit zahlreichen Spielerinnen und Spieler, die auch bei Welt- und Europameisterschaften respektive Weltcups vorne mitmischen.

Die Schweiz ist eine Curling-Nation. Europa- und Weltmeistertitel sowie Olympiasiege hat sich das Schweizer Nationalteam in der Vergangenheit bereits gesichert. Dementsprechend stark ist die Schweizer Equipe jeweils auch an den Universiaden. Zweimal ein dritter Platz für das Frauenteam (2013 und 2015) und zweimal ein zweiter Platz für das Männerteam (2003 und 2011) resultierten bisher. Der Sprung zuoberst aufs Podest gelang an Universiaden bisher noch nicht. Ändern möchte dies der Schweizer Disziplinenchef Pascal Hess. Der Zuger war 2011 als Skip an einer der beiden Männer-Silbermedaillen beteiligt.

Wettkampfprogramm
Turnier mit je 10 Frauen- und Männerteams

Fachverbände 
National: Swiss Curling
International: World Curling Federation

Engelberg

Die Curling-Cracks spielen im grössten Sommer- und Winterferienparadies der Zentralschweiz.

Mehr Informationen zum Austragungsort Engelberg

Curling Halle