Biathlon

Der Biathlon hat sich aus dem Jagdsport entwickelt. Heute gehört die Sportart zu den populärsten Wintersportarten überhaupt.

Bereits 14 Mal haben im Rahmen von Winteruniversiaden Biathlon-Wettkämpfe stattgefunden. Zum ersten Mal 1983 im bulgarischen Sofia. Doch die Wurzeln der Sportart, die sich aus dem Jagdsport entwickelt hat, liegen viel weiter zurück. Bereits zu Beginn der Wikingerzeit verteidigten sich die Ureinwohner Nordnorwegens erfolgreich auf «Skiern» gegen die dänischen Wikinger. 

Seit der Winteruniversiade 2009 im chinesischen Harbin steht mit der Mixed-Staffel auch eine geschlechterübergreifende Disziplin im Programm. 2014 in Sotschi wurde diese Disziplin erstmals auch an Olympischen Spielen ausgetragen. 

Wettkampfprogramm
Einzel (Männer 20 km, Frauen 15 km)
Sprint (Männer 10 km, Frauen 7.5 km)
Verfolgung (Männer 12.5 km, Frauen 10 km
Massenstart (Männer 15 km, Frauen 12.5 km
Mixed-Staffel (2 x 7.5 km + 2 x 6 km)

Fachverbände 
National: Swiss-Ski
International: International Biathlon Union

Lenzerheide

Die Biathleten bestreiten ihre Wettkämpfe in der Sport-Oase im Herzen Graubündens.

Mehr Informationen zum Austragungsort Lenzerheide

Biathlonarena