FISU

Der internationale Hochschulsport-Verband FISU führt alle zwei Jahre eine Sommer- und Winteruniversiade durch. Die Winteruniversiade 2021 hat die FISU in die Zentralschweiz vergeben. Damit findet dieser Event zum zweiten Mal in der Schweiz statt.

Bereits Anfang des 19. Jahrhunderts haben Universitäten in den Vereinigten Staaten, England und in der Schweiz internationale Sportveranstaltungen für Studierende organisiert. 1949 wurde der internationale Hochschulsport-Verband, die FISU, gegründet. Die FISU hat ihren Hauptsitz in Lausanne und verfügt heute über 174 Mitgliederverbände, darunter auch Swiss University Sports.

Präsident
Oleg Matytsin (Rus)

1. Vize-Präsident
Leonz Eder (Sui)

Generalsekretär/CEO
Eric Saintrond (Bel)

Universiaden

Seit 1959 organisiert die FISU Universiaden. Diese finden alle zwei Jahre statt. In jedem ungeraden Jahr werden sowohl eine Winter- als auch eine Sommeruniversiade ausgetragen.

In der Schweiz hat der Anlass erst ein einziges Mal stattgefunden. 1962 war der Walliser Skiort Villars Austragungsort der zweiten Winteruniversiade.

Die nächsten Austragungsorte