Eishockey

Die Eishalle Sursee und die Bossard Arena in Zug sind während der Universiade die Treffpunkte für Eishockey-Fans. Für Spannung ist gesorgt, wenn zwölf Männer- und acht Frauenteams um den Titel kämpfen.

Eishockey ist nicht nur die beliebteste, sondern auch die schnellste Teamsportart auf Eis. Seit der zweiten Austragung der Winteruniversiade 1962 in Villars im Kanton Waadt gehört Eishockey auch zum Winteruniversiade-Programm. Das beste Schweizer Ergebnis – ein vierter Platz – resultierte an dieser allerersten Austragung 1962. Insgesamt nahmen damals jedoch auch nur vier Männerteams teil. Inzwischen werden die Turniere in der Regel mit zwölf Männerteams respektive acht Frauenteams ausgetragen. Ein Frauenteam hat die Schweiz nie gestellt – bis 2019 in Krasnojarsk. Mit der Nominierung zweier Hockeyteams (Frauen und Männer) zur 29. Winteruniversiade in Russland sorgt Swiss University Sports für eine Premiere

Die beiden Turniere werden 2021 in Zug und Sursee ausgetragen. Die Halbfinal- und Finalspiele der Frauen und Männer werden im Heimstadion des EV Zug stattfinden.

Wettkampfprogramm
Frauen-Turnier mit 8 Teams
Männer-Turnier mit 12 Teams

Fachverbände
National: Swiss Ice Hockey
International: International Ice Hockey Federation

Sursee

Die Eishockey-Vorrundenspiele der Frauen finden in der goldenen Kleinstadt im Herzen der Schweiz statt.

Mehr Informationen zum Austragungsort Sursee

Zug

Die Eishockey-Finals finden im Heimstadion des Schweizer Spitzenclubs EV Zug statt.

Mehr Informationen zum Austragungsort Zug

Eishockey Stadien