Event

Die Winteruniversiade ist der zweitgrösste Multisport-Event im Winter. 2021 findet dieser einzigartige Anlass in der Zentralschweiz statt. Die Durchführung ist ein gemeinsames Projekt der sechs Zentralschweizer Kantone.

Die 30. Winteruniversiade findet vom 21. bis 31. Januar 2021 in der Zentralschweiz statt. Es ist dies nach den Olympischen Winterspielen der grösste Multisport-Event im Winter. Universiaden verbinden Wettkampfsport auf hohem Niveau mit Bildungsaspekten und kulturellen Anlässen. Startberechtigt sind Studierende an Universitäten und Fachhochschulen im Alter von 17 bis 25 Jahren.

Neben den Athletinnen und Athleten und ihrem Betreuerstab werden auch Gäste und Medienschaffende aus der ganzen Welt sowie internationale technische Delegierte und Funktionärinnen und Funktionäre für den Anlass in die Zentralschweiz reisen. Ein Herzstück des Projekts und zugleich das Gesicht der 30. Winteruniversiade werden die über 3000 Volunteers sein, die den Anlass überhaupt erst ermöglichen.

50000
Gäste

1600
Athletinnen & Athleten


300
FISU Family


3000
Volunteers

500
Medienschaffende

900
Team Officials

9 Sportarten an 7 Austragungsorten

Das Programm der Winteruniversiade besteht aus neun verschiedenen Sportarten. Konkret sind dies die Eissportarten Curling, Eishockey, Eiskunstlauf und Short Track Speed Skating sowie die Schneesportarten Ski Alpin, Snowboard, Biathlon, Langlauf, Freestyle Skiing. Die Sportarten werden in sieben verschiedenen Austragungsorten durchgeführt.



FISU

Der internationale Hochschulsport Verband FISU führt bereits seit 1959 Universiaden durch. Im Jahr 2021 zum zweiten Mal in der Schweiz.
Mehr

Verein

Der Verein Winteruniversiade Luzern-Zentralschweiz 2021 hat im März 2016 den Zuschlag erhalten, die 30. Winteruniversiade im Jahr 2021 zu organisieren.
Mehr

Organisationskomitee

Unter der Leitung des Geschäftsführers Urs Hunkeler organisiert ein rund 40-köpfiges Organisationskomitee die Winteruniversiade 2021.
Mehr